Mittwoch, 25. April 2012

Oberteile für den Sohnemann

Da mein armer Sohn sich ja wahnsinnig benachteiligt fühlt, weil nur die Mädels immer "Selbstgenähtes" tragen, habe ich ihm ein neues "Oberkleid" (diese Wortkreation liegt wahrscheinlich am Einfluss der beiden Schwestern) versprochen.

Ganz grob an der Vorlage 20. aus der Ottobre 1/2012 orientiert - was die Proportionen angeht - sind diese beiden Shirts in Größe 98 entstanden:

Vorne sind zwei Äffchen appliziert,

hinten habe ich den Äffchenjersey komplett verarbeitet und


auf dem Arm ist wieder ein Äffchen appliziert :-D


Beim Langarmshirt habe ich das Rückenteil, wie auch die Arme uni gehalten und das Vorderteil mit dem "Biler" Interlock von Janeas World hergestellt.




Die Stoffe habe ich alle von Michas Stoffecke!

Morgen sind dann wieder die Mädels dran und ein wenig "Dekokram" wollte ich auch noch machen. . .


Kommentare:

  1. Das Affen-Shirt gefällt mir sehr!

    Herzliche Grüße

    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Danke schön Mel!
    Er hat schon ein Shirt mit Äffchen und ist so begeistert, dass er jetzt noch ein etwas abgewandeltes bekommt ;-)
    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miriam!

    Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir! Ich habe mich sehr gefreut! Ich hatte heute Morgen beim Hochladen des Links auch schon nach "nebenan" geschmult, zu dem wunderschönen Auto-Shirt....hatte nur keine Zeit, alles durch zu stöbern. Aber jetzt!
    Toll ist auch das Affenshirt! Wirklich sehr schön! Ein Ähnliches habe ich neulich für meinen Enkel genäht aus gaaaanz altem abgelagertem Affenstoff ;o))

    GLG Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön Sylvia!

    Das Affenshirt für deinen Enkel habe ich auch schon auf deiner Seite entdeckt ;-) (Du hast sooo viele, schöne Sachen gemacht, da hätte ich wirklich etliche Kommentare schreiben können :-D )

    Manchmal müssen Dinge oder auch Stoffe ein wenig liegen bleiben, um zu reifen!
    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  5. Miri, die Shirts sind so schön!!!!!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, du zeigst uns, dass man bzw. Frau nicht immer den tollsten, teuersten Stoff für das ganze Shirt braucht... aus den "Resten" lassen prima noch 2. Modelle damit nähen!
    Liebe Grüße,
    Sabine, M4B

    AntwortenLöschen
  7. Ja, genau Sabine!
    Ich liebe so kleine Applikationen und Hingucker! Manchmal ist weniger eben mehr und ein uni Untergrund eignet sich super zur Resteverwertung!
    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  8. Fantastic post, I really look forward to updates from you.
    HTTP://www.CoolMobilePhone.net

    AntwortenLöschen

An dieser Stelle ist Platz für liebe Worte: